Nehmen Sie hier ganz unklompliziert  Kontakt mit uns auf (Popup- Blocker deaktivieren)

lady weis 5323 Tiffanylampe

www.tiffanylampe.net

www.tiffanystil.de

Tiffanylampe Libelle
banner Morris Neu1a

Besuchen sie gleich unseren Internetshop
www.morris-antikshop.de

Das Englische BUREAU
. Im Gegensatz zum deutschen Sprachgebrauch bezeichnen die Engländer Schreibkommoden mit abgeschrägter Klappe als Bureau (gesprochen: Büro). Die heruntergeklappte Klappe dient als Schreibunterlage. Für viele Deutsche ist ein Bureau das englische Möbel. Ursprünglich wurde die Stoffdecke Bureau genannt, die auf einen Tisch gelegt wurde, wenn man schreiben wollte. Nach SHERATON's Begriffsbestimmung wurde ein Bureau dann ein "Desk With Drawers". Um das Möbel eleganter und leichter zu machen, hat man oftmals das Unterteil weggelassen. Solches Pult mit Untergestell nennt man > Bureau On Stand. Von den Franzosen lernten die engl. Möbel-Designer eine weitere Variante: das Bureau mit einer rollend versenkbaren Klappe, das > Cylinder Bureau. Es wurde viel in Kontoren verwendet und ist heute in den USA eine beliebte modische Antiquität. Dem Bureau verwandt in Aufbau und Innenausstattung (> Pigeons Holes) ist der > Secretaire.Sehr ausführlich informieren wir Sie über Schreibtische und Sekretäre auf unserer Hompage
www.englischeschreibtische.de

Besuchen sie gleich unseren Internetshop
www.morris-antikshop.de

FNr

Preis € inkl MwSt

Artikel

HBT in cm

Thumbs

209.

verkauft

Bonheur  de jour   ladies desk

 

222.

1100.

Sekretär  Bureau on Stand

101/70/42

286.

1.950

Sekretär  Bureau  

  98/91/48

299.

verkauft

Rolltop Desk

116/97/57

309.

3.900

Rolltop Desk

129/128/82

477.

11500.

Aufsatzsekretär Early Victorian

230/106/57

2424.

verkauft

Georgian Bureau

94/67/40

2592.

4.600

Aufsatzsekretär

215/93/54

690.

1150.

Kleiner Sekretär Davenport

81/53/45

730.

2650.

Sekretär  

94/73/46

826.

3650.

Bureau Bookcase Sekretär

206/90/50

847.

1450.

Schreibpult

90/61/53

1084.

verkauft

Bureau Bookcase  Victorian 

191/65/44

1113.

2100.

Bureau   Sekretär

92//81/48

108.

1550.

Sekretär Burea Edwardian

97/76/44

1658.

1290.

Derenport

86/54/60

1977.

1490.

Sekretär

94/57/46

1997.

1650.

Ladies Desk

77/110/60

Preis

Artikel

HBT in cm

Bild 1

1850.

Antique Georgian Style Yew Wood Pedestal Desk cs 1100

79/123/62

5500.

Antique Victorian Cylinder Top Pedestal Desk - Small Size cs1101

118/120/77

1950.

Antique Victorian Mahogany Desk / Writing Table cs1102

73/122/60

2250.

Antique William 1V Leather Top Mahogany Writing Table   cs1103 Desk

78/113/52

1950.

Antique Georgian Style Burr Walnut Bureau cs1104

100/74/46

2550.

Large Antique Georgian Style Mahogany Leather Top Desk cs 1105

78/153/92

2650.

Antique Georgian Style Mahogany Pedestal Desk  cs1106

76/140/76

db_BUREAU_YEW__LAMPE9__W1

Sekretär in Eibenholz
Euro 1.650
Breite 92 Höhe 102
Tiefe 46 cm sk4

db_Bureaustandartoffeneibe1

Sekretär in Eibenholz
Euro 1.650
Breite 92 Höhe 102
Tiefe 46 cm sk4

db_CylindertopSekret1

Cylinder Top Sekretär in Eibe € 1.950
 65 cm breit,110 cm
hoch und 55 cm tief sk6

db_RIMG00414

bureau wurzelholz nussbaum
97cm hoch,50cm tief und 53cm breit
€ 1600.-- Nr.sk11

db_RIMG00445

nussbaum
97cm hoch,50cm tief und 53cm breit
€ 1600.-- Nr.sk1

db_RIMG00644

Bureau Sekretär Mahagoni
70cm breit,110cm hoch und 46cm tief
€ 2198.-- Nr. sk15

db_RIMG00665

Bureau Sekretär Mahagoni
70cm breit,110cm hoch und 46cm tief
€ 2198.-- Nr. sk15

 

 

 

 

 Das Englische  BUREAU BOOKCASE. ist ein  Schreibmöbel mit einem Aufsatzschrank über dem Bureau. Es ist dem   Secretaire Bookcase sher verwand, beide zusammen sind die typischen Aufsatzschreibschränke.
Bis etwa 1720 (Queen Ann) hatten die Bureau Bookcases Holzfüllungen im Oberteil, danach oft mit Quecksilber hinterlegte Spiegel Nach 1750 findet man in zunehmendem Maße Glastüren im Aufsatz.

 

Kurz nach der Jahrhundertwende, unter King Edward VII (1901-1910) entsann man sich in England der Entwürfe der genialen Cabinetmaker CHIPPEN DALE, HEPPLEWHITE und SHERATON und fertigte nach deren präzisen Zeichnungen bei bester handwerklicher Arbeit gute Aufsatzmöbel an, die heute beachtliche Preise erzielen und viele Liebhaber 5 Beispiele von Bureau Bookcases des 18. Jh.
finden. So sieht man häufig bei diesen relativ jungen Stücken ein > Swan-Neck-Pediment (Schwanenhals-Giebel), > Bracketfeet und feine Intarsienarbeiten, die typisch für das auslaufende 18. Jh. sind. Doch gilt nicht nur das Alter etwas: Gute Edwardian-Stücke werden oft höher gehandelt als Viktorianische
.

So selten Stücke des 18. Jh. geworden sind, so häufig findet man dagegen Aufsatzmöbel des 19. Jh. Bureau Bookcases aus den Jahren 1800 bis 1820 haben meist die typischen SHERATON-Glas- fenster mit Holzsprossen. Ab 1820 gibt es die ersten rechteckig angeordneten Fenster. Relativ selten sind Möbel mit Holztüren im Oberteil aus dieser Zeit. Aus der frühen viktorianischen Zeit 'ca. 1840/60) findet man häufig Schlüsseleinfassungen aus schönem Elfenbein.
Eine große Zäsur bringt das Jahr 1860. Ältere Stücke wurden rein handwerklich gearbeitet, 1860 aber begann die Zeit der industriellen bzw. halbindustriellen Fertigung, deutlich erkennbar an den maschinell gesägten Rückwänden. Die Bureau Bookcases und Secretaire Bookcases wurden jetzt zierlicher, haben meist Cabriole Legs und eine simplere Inneneinrichtung. Außerdem werden die Furniere dünner, und die Türfüllungen weisen andere Muster auf (z.B. gotische und romanische).